Verkehr

a) Straßen

Das System der regionalen und lokalen Straßen ist gut entwickelt. Mehrere große Transit-Achsen laufen durch die Wojewodschaft.

Durch die Wojewodschaft Lubuskie verlaufen wichtige Transitstraßen: der Zweite Paneuropäische Verkehrskorridor A-2 von West nach Ost (Berlin – Warschau) und die Nord-Süd-Verbindung aus Skandinavien über Szczecin (Stettin), Gorzów (Landsberg an der Warthe), Zielona Góra (Grünberg) nach Prag, mit einem Abzweig nach Wrocław (Breslau). Durch den südlichen Teil der Wojewodschaft verläuft der Dritte Paneuropäische Verkehrskorridor von von Dresden und Berlin über Olszyna bis in die Ukraine.

b) Bahnverbindungen

Die ausgebaute Bahninfrastruktur umfasst 1.234 km Schienenwege. Durch die Wojewodschaft verlaufen die Linien der Eisenbahnkorridore Warschau-Berlin, Wrocław–Szczecin, Poznań–Świnoujście.

c) Flughafen Zielona Góra/Babimost

Der Flughafen von Zielona Góra in Babimost ist ein Passagierterminal. Von hier aus bestehen Verbindungen über die europäischen Straßenverbindungen von Nord nach Süd und von Ost nach West; die Entfernung nach Berlin beträgt lediglich 160 km. Die günstige geografische Lage des Flughafens hat zur Folge, dass man plant, den Flughafen in Babimost zu einem europäischen Cargo-Terminal zu erweitern. www.lotnisko.lubuskie.pl

d) Flüsse

Durch die Wojewodschaft Lubuskie verlaufen zwei Abschnitte des Oder-Wasserwegs: der Oderabschnitt von Süd-Polen bis zur Mündung der Lausitzer Neiße und der Abschnitt von der Mündung der Lausitzer Neiße bis zur Warthemündung. Besonders wichtig ist der zweite Abschnitt in Hinblick auf den Oder-Spree-Kanal, über den Schlesien mit Berlin verbunden ist.

Auf dem Gebiet der Wojewodschaft befinden sich folgende Häfen und Flussanlegestellen: Cigacice, Nowa Sól, Krosno Odrzańskie, Urad, Słubice und Kostrzyn. Die verbesserte Infrastruktur ermöglicht es, die natürlichen Vorzüge der Region noch mehr Anhängern der Wassertouristik näher zu bringen.