Tourismus in der Wojewodschaft Lubuskie

Lebuser Wojewodschaft (Wojewodschaft Lubuskie) – „Grüne Ecke Polens” umfasst mit ihrem Bereich die Gebiete an der Lausitzer Neiße, Obra, Niederwarthe und Mitteloder; sie grenzt im Westen an die deutschen Bundesländer Brandenburg und Sachsen und an der polnischen Seite – an die Wojewodschaften Westpommern, Niederschlesien und Großpolen.

Die Region, die hinsichtlich der Fläche nicht groß ist (13. Platz unter den polnischen Wojewodschaften), wird von etwas mehr als eine Million Einwohner bewohnt, bei der Bevölkerungsdichte von 72,2 Personen pro Quadratkilometer. Sie besitzt zwei Hauptstädte: Gorzów Wielkopolski und Zielona Góra.

 

   NATUR

Lebuser Region, die außergewöhnlich malerisch, dicht bewaldet, dank den Flüssen und Seen sehr abwechslungsreich ist, bietet zahlreiche Attraktionen sowohl für das Wochenende als auch für den längeren Aufenthalt an. Unsere Gäste, insbesondere Liebhaber von der aktiven Touristik, finden hier etwas für sich. Lebuser Wojewodschaft ist eine der fünf Regionen Polens von der niedrigsten Umweltverunreinigung. Auf ihrem Gebiet befinden sich über 500 Wasserbecken und die Pflanzenwelt und das Geländerelief überraschen mit ihrer Verschiedenheit. Zum Schutz dieses Gebiets, dessen fast die Hälfte Waldkomplexe bilden – infolge dessen nimmt die Region in dieser Hinsicht den ersten Platz im Lande ein – wurden zahlreiche Naturschutzgebiete, Landschaftsparks und Natur- und Landschaftskomplexe gebildet.

Außergewöhnliche Attraktion im europäischen Umfang ist das Tierschutzgebiet „Nietoperek“ in dem Kellergeschoß der Festungsfront Oder-Warthe-Bogen (Ostwall) bei Międzyrzecz, wo jedes Jahr über 30 Tausend Fledermäuse überwintern und Wasservögel-Schutzgebiet in dem Nationalpark „Ujście Warty“ („Warthe-Mündung“). Die Naturliebhaber sind von den Landschaften der Sława- und Łagów-Seeplatte und von den malerischen touristischen Routen beeindruckt, die die Gebiete der Landschaftsparks überqueren.

die Naturschutzgebiete auf der Online-Karte

 

   GESCHICHTE

Lebuser Land hatte viel Glück während der historischen Stürme – bis zu den heutigen Zeiten blieben zahlreiche Denkmäler erhalten, die uns immer noch durch ihre Schönheit verzaubern; das sind vor allem Objekte der Schutz- und Sakralarchitektur, Schlösser, Kirchen, Kloster, ehemalige Befestigungen und Lapidarien. Zahlreiche Paläste und Gutshäuser sind in kleinen Städten oder den Dörfern versteckt. Auf dem Gebiet der Lebuser Wojewodschaft befindet sich der Fürst-Pückler-Park, der in die UNESCO-Liste der Welterbschaft eingetragen ist. Die Perle der Lebuser Region ist die Festungsfront Oder-Warthe-Bogen (Ostwall) bei Międzyrzecz eines der interessantesten Befestigungssysteme in Europa, das zur Besichtigung zugänglich gemacht wurde. Dutzende Kilometer von unterirdischen Korridoren, bewusst inmitten von Wäldern und Wiesen versteckte Bunker, System von Sperren, Zugbrücken, Kanälen erstaunen seit Jahren mit ihrem Schwung und dem Niveau der Ingenieurlösungen. Ein herrliches Beispiel der Sakralarchitektur ist Zisterzienser-Klosterkomplex in Gościkowo-Paradyż – architektonische Perle in der polnischen Skala. Diejenigen, die sich für die stürmische Geschichte des Lebuser Landes interessieren, werden durch die zahlreichen Museen auf seinem Gebiet eingeladen.

die Baudenkmale, Museen und Ruinen auf der Online-Karte

 

   KULTUR

Lebuser Region das ist nicht nur die Natur, weit ausgestreckte Wälder und einzigartige Denkmäler. Das sind auch zahlreiche Kulturveranstaltungen, Konzerte und zyklische Events, die im ganzen Jahr in verschiedenen Orten der Region stattfinden. Viele davon haben einen internationalen Charakter, wodurch sie zu einer eigenartigen Visitenkarte der Region werden.

In der freien Zeit laden Sport- und Erholungszentren ein, die größten befinden sich in Gorzów Wielkopolski und Zielona Góra.

Unter den größten und bekanntesten Veranstaltungen soll man folgende Events nennen: Haltestelle Woodstock in Kostrzyn nad Odrą (Küstrin an der Oder), an der im Jahre 2009 über 500 Tausend Personen teilgenommen haben, Tage von Zielona Góra – Weinfest, das jedes Jahr im September stattfindet, Treffen der Liebhaber von Befestigungen und Nacht der Seerosen in Lubrza und Lebuser Filmsommer in Łagów, sowie auch Musikfestivals in Gorzów oder in Zielona Góra. Eine große Attraktion – insbesondere für die Kinder – ist der Besuch in Zoo-Safari in Świerkocin und in dem in der Nähe gelegenen Park der Dinosaurier in Nowiny Wielkie.

Lebuser Wein- und Honigweg, Kultur-, Sport- und Erholungszentrums auf der Online-Karte